She Said - Filmforum Höchst

Filmforum Höchst
Emmerich-Josef-Straße 46a
Direkt zum Seiteninhalt

She Said

Fr 6.1., Mo 9.1. | 18:00! + Do 5.1., Sa 7.1., So 8.1., Di 10.1. dt. sync, Mi 11.1. | 20:30
Maria Schrader | USA 2022 | FSK 12 | 129 Min. | OmU

Maria Schraders neuer Film dreht sich um die Aufdeckung des Systems Harvey Weinstein, in dem Frauen in Hollywood jahrzehntelang sexuell missbraucht wurden. Worum der Film sich nicht dreht ist Harvey Weinstein. Es geht um die beiden Journalistinnen Jodi Kantor (Zoe Kazan) und Megan Twohey (Carey Mulligan), die mit ihrer intensiven Recherche große Arbeit geleistet haben, diesen Machtmissbrauch zu enthüllen und an die Öffentlichkeit zu bringen, während sich ihnen Führungskräfte und Anwälte in den Weg stellten. Und natürlich geht es um die Frauen. Es geht um die Opfer, die durch Harvey Weinstein und alle, die ihn gedeckte haben, an ihrem Arbeitsplatz in Hollywood sexuell missbraucht wurden. Sie wurden über Jahre hinweg zum Schweigen gebracht. Der Artikel von Kantor und Twohey, der am 5. Oktober 2017 in der "New York Times“ erschien, bricht das Schweigen und trat so die #MeToo-Debatte los.
Ein unaufgeregter Film ohne Vergewaltigungsszenen mit einer Besonderheit: Ashley Judd, die sich im Film selbst spielt und deren Aussagen von großer Bedeutung für die Aufdeckung des Weinstein-Skandals waren. Als erstes Spielfilm-Team durfte die deutsche Regisseurin Maria Schrader mit ihrem Team in den "New York Times“-Büros drehen.
Zurück zum Seiteninhalt